soulutions-Institut für psychosoziale und psychotherapeutische Lösungen

Vortrag: “Polyamorie: Warum (nicht) einfach lieben?”

Quelle: aboutpixel.de / MartinaKiarie

Quelle: aboutpixel.de / MartinaKiarie

ReferentInnen

Erik Zika
ist Psychotherapeut (Systemische Familientherapie), Hypnotherapeut, Coach und Supervisor (www.erikzika.at).

Mag.a Marion Herbert
ist Psychotherapeutin (Systemische Familientherapie), Klinische und Gesundheitspsychologin.

Inhalt

Die ReferentInnen stellen das Beziehungskonzept Polyamorie vor.
Darunter kann die Praxis, der Zustand oder die Fähigkeit verstanden werden, mehr als eine liebevolle, intime Beziehung zur gleichen Zeit zu führen, mit vollem Wissen und Einverständnis
der jeweils beteiligten PartnerInnen. Die Abgrenzungen zu anderen Beziehungskonzepten wie
z.B. (serieller) Monogamie, „So-tun-als-ob“-Monogamie und offener Beziehung werden diskutiert.

Antworten aus einer Befragung werden exemplarisch vorgetragen: Mittels Fragebogen wurden
polyamorös-l(i)ebende Menschen zu ihrem Beziehungskonzept und den damit in der Umsetzung erlebten Möglichkeiten und Schwierigkeiten befragt, sowie zu Erwartungen an und Erfahrungen mit Psychotherapie. Weiters werden Erfahrungen, mögliche Bedeutungen und eventuelle Konsequenzen von polyamorös l(i)ebenden Menschen für die „Paar“-Therapie diskutiert.

Datum/Zeit

Dienstag, 25. März 2014, 19:00 Uhr

Ort

ARGE-Haus, Friedstraße 23, 1210 Wien

Anmeldung

Der Vortrag findet im Rahmen der Jour-Fix-Reihe der ARGE Bildungsmanagement statt.

Um Anmeldung wird gebeten unter: Tel: +43 (1) 263 23 12 DW 0 oder office@bildungsmanagement.ac.at

Die Teilnahme ist kostenlos, auf Wunsch werden Teilnahmebestätigungen ausgestellt.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Die nächsten Termine

    Derzeit keine Termine